Erweitertes Fahrplanangebot ab Montag, 13. Dezember 2021

Mit dem Einsatz von zusätzlichen Verstärkerfahrten auf besonders stark nachgefragten Strecken zu den Stoßzeiten des Schulverkehrs erweitert Spillmann

ab Montag, 13. Dezember 2021 bis auf Weiteres

die Kapazitäten im Linienverkehr an Schultagen.

Die Zusatzfahrten verkehren jeweils zwei Minuten früher als der Regelbus, der Linienweg unterscheidet sich nicht: 

  • Linie 551 / 551A
    • Großsachsenheim Bahnhof 06.29 - Bietigheim ZOB 06.57
    • Metterzimmern Kleinsachsenheim 07.37 - Bietigheim ZOB 07.57
    • Großsachsenheim Bahnhof 07.59 - Bietigheim ZOB 08.27
    • Bietigheim Ellentalgymnasien 13.05 - Buch Berliner Str. 13.22
    • Bietigheim ZOB 13.29 - Buch Berliner Str. 13.40
  • Linie 554 / 554A
    • Bönnigheim Burgplatz 06.50 - Bietigheim ZOB 07.27
    • Bissingen Rathaus 07.13 - Bietigheim ZOB 07.27
    • Bietigheim ZOB 12.59 – Großsachsenheim Bahnhof 13.27
    • Bietigheim ZOB 13.59 – Bönnigheim Burgplatz 14.24
    • Untermberg Am Türmle 15.06 – Bietigheim ZOB 15.27

Die Zusatzfahrten sind auch in der digitalen Fahrplanauskunft des VVS hinterlegt.

Bei allen genannten Fahrten kommen Reisebusse zum Einsatz, sodass einige Besonderheiten zu beachten sind:

  • Die Busse sind nicht barrierefrei. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste nutzen bitte die Regelbusse.
  • Im Bus ist kein Entwerter vorhanden und kein Ticketverkauf möglich. Fahrgäste mit ViererTickets und Barzahler nutzen bitte die Regelbusse. Auch in den Reisebussen ist mit Fahrscheinkontrollen zu rechnen.
  • Da die Reisebusse über keine Trennscheibe am Fahrer-Arbeitsplatz verfügen, bleibt die vordere Türe geschlossen. Ein- und Ausstieg erfolgen an der hinteren Türe. Die erste Sitzreihe ist gesperrt.

Das erweiterte Angebot wird möglich gemacht durch Mittel des Landes Baden-Württemberg, des Landkreises Ludwigsburg und der Stadt Bietigheim-Bissingen.

Tarifkonflikt beendet - keine weiteren Streiks

Im Tarifkonflikt für das mittelständische Omnibusgewerbe konnte am 23. November 2021 eine Einigung erzielt werden.

Somit drohen in den kommenden Wochen keine weiteren Streiks.

Das Spillmann Team bedankt sich nochmals bei allen Fahrgästen für ihr Verständnis hinsichtlich der Unannehmlichkeiten, die an den insgesamt sieben Streiktagen in diesem Jahr entstanden sind.

3-G-Regel im ÖPNV

Mit Inkrafttreten des neuen Bundesinfektionsschutzgesetzes gilt

ab Samstag, 20. November 2021

in allen öffentlichen Verkehrsmitteln die 3-G-Regel.

Für die Mitfahrt muss der Fahrgast

  • vollständig gegen COVID-19 geimpft sein oder
  • von COVID-19 genesen sein oder
  • negativ auf COVID-19 getestet sei: aktueller Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt

Von der 3-G-Regel ausgenommen ist der Schülerverkehr. Während der Schulferien benötigen jedoch auch Schülerinnen und Schüler einen 3-G-Nachweis.

Bitte achten Sie darauf, Ihren Nachweis während der Fahrt mitzuführen. Sowohl die Ordnungsämter als auch die Verkehrsunternehmen werden Kontrollen durchführen.

Detaillierte Informationen rund um die 3-G-Regel finden Sie auch hier auf der Homepage des VVS.

Vielen Dank an alle Fahrgäste für Ihre Mitwirkung!

Aktuelle Meldungen

Linien 444, 444A, 446, 446A, 459, 564, N44

Freiberg (N) Bahnhof: Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Ab Montag, 05.02.2018 werden die Haltestellen wieder auf der Nordseite des Bahnhofs (Bahnhofstraße) angefahren.
Aufgrund der noch andauernden Baumaßnahmen werden vorläufig noch Ersatzhaltestellen im Bereich des Güterschuppens eingerichtet.

Die Haltestellen "Stuttgarter Straße" und "Harteneckstraße" werden wieder planmäßig bedient.

Durch die anstehenden Bauarbeiten ab 12.02.2018 in der Stuttgarter Straße und der daraus resultierenden Umleitung kann es auf allen Linien zu Verspätungen kommen und der Anschluss auf die S-Bahn kann nicht immer pünktlich gewährleistet werden.

VVS Fahrplanauskunft


: